Dienstag, 13. März 2012

Wer Strom sparen will, sollte LED-Beleuchtung benutzen

Gerade in den Zeiten ständig steigender Rohstoffpreise und knapper Ressourcen muss man sich auch für die eigene Wohnung eine Lösung überlegen, wie man Strom sparen kann, wenn das Licht eingeschaltet wird. Dunkle Räume sind nicht wirklich eine Alternative. Zählt man die benötigte Energie seiner sämtlichen Leuchten einmal zusammen, weiß man sehr schnell, warum die Jahresabrechnung wieder einmal teurer war wie vorgesehen.

Alternative:  LED-Beleuchtung

Die Rechnung ist eigentlich ganz einfach, man nehme stromsparende LEDs und reduziert ab diesen Zeitpunkt merklich die Energiekosten, wenigstens die Kosten für die Beleuchtung. Gegenüber einer herkömmlichen Glühlampe macht sich dieser Unterschied am meisten bemerkbar, denn ganze satte 90 Prozent weniger verbraucht eine LED-Leuchte. Die Anschaffungskosten dieser Leuchten sind zwar noch höher als andere Beleuchtungsmöglichkeiten, dennoch amortisieren sie sich innerhalb kurzer Zeit, denn LEDs haben weiterhin noch eine längere Lebensdauer.

Doch das ist bei weitem noch nicht alles, was diese innovativen Leuchtmittel noch können. Integriert auf flexiblen Bändern bieten sie ungeahnte Dekorationsmöglichkeiten, nicht nur mit einem üblichen weißen Licht, sondern in vielen Nuancen von Weiß. LED`s kannte man bisher nur als kleines Lämpchen in der Fernsteuerung, jetzt können sie ihre bunten Farben als Farbwechsler eindrucksvoll in Szene setzen und jeden Wohnraum damit verzaubern.

Die Umwelt schonen und Lichtakzente setzen

Wer ein gesundes Maß an Umweltbewusstsein besitzt, wird sich sowieso für die LED Leuchten entscheiden. Denn anders wie bei Energiesparlampen ist in ihnen kein gefährliches Quecksilber enthalten. Auch die beste Leuchte hält nicht ewig und wenn man bedenkt, wie viel Sondermüll sich bereits hier angesammelt hat, fällt die Entscheidung für eine LED Leuchte viel leichter.

Auch die CO2-Emissionen sind auf die Dauer nicht zu unterschätzen. Ein LED-Strahler schafft mit vier Watt das gleiche Ergebnis wie ein Halogenstrahler mit 30 Watt. Also auch hier leistet diese neue Technologie einen wertvollen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.