Montag, 12. März 2012

Ein kleiner Ratgeber zu Designleuchten

Wenn die Wohnung zu schlicht erscheint, muss nicht zwangsläufig renoviert werden. Schon eine schicke Lampe, gestaltet von einem namhaften Designer, verleiht dem Raum neuen Glanz und zieht die Blicke auf sich. Ob in bunten Farben oder aus recyceltem Material – eine Designleuchte ist immer etwas Besonderes.

Ob die Form der Lampe von zeitlosem Stil und frei von Schnörkeln sein soll oder es ruhig extravagant und auffällig sein darf: Die Auswahl an Designleuchten ist riesig und die Entscheidung fällt oft schwer. Im Fachhandel und vor allem im Internet kann man sich einen Überblick verschaffen über die einzigartigen und formschönen Modelle, z.B. auf designleuchte.de. Sie werden staunen, welche Formen eine Leuchte heutzutage annehmen kann. So sollte es gelingen, den ganz persönlichen Geschmack zu treffen und den eigenen Wohnstil zu unterstreichen.

Mut zu Form und Farbe

Ist der Rest des Wohnraums modern gestaltet, darf bei der Auswahl der Leuchte ruhig etwas gewagt werden. Gerade Modelle mit einem besonders auffälligen oder bunten Korpus überzeugen oft durch überraschend hübsche Lichtspiele. Auch eigentlich traditionelle Ausführungen wie der Kronleuchter werden in modernen Designs angeboten, die nur noch vage an seine ursprüngliche Form erinnern.

Auch andere Designleuchten sehen oft nicht wie eine typische Lampe aus – auch eine auf den ersten Blick unscheinbare Kunstfigur kann als Lampe dienen und ein stimmungsvolles Licht abgeben. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass die Lampe in ihrer Form- und Farbgestaltung mit dem Rest des Zimmers harmoniert.
Die Designleuchte ist dort am besten aufgehoben, wo sie auch auffällt. Entweder als Stehlampe in einer freien Zimmerecke oder als kleine Tischleuchte im Regal oder auf der Kommode.

In Zeiten des Klimawandels wird auch bei der Herstellung von Leuchten auf Umweltfreundlichkeit geachtet. Ein aktueller Trend: Designlampen, deren Korpus aus PET-Flaschen besteht. Das zaubert nicht nur schöne Lichteffekte, sondern ist auch eine gute Möglichkeit, die Plastikflaschen wieder zu verwenden. Aus den Händen eines bekannten Designers, ist eine solche Designleuchte eine kostspielige Anschaffung. Im Internet finden sich Anleitungen für eigene PET-Designleuchten.

Ist ein passendes Modell erst einmal ausgesucht, lohnt es sich oft, die Preise verschiedener Fachhändler zu vergleichen und auf eventuelle Angebote zu achten.