Freitag, 9. März 2012

Der Sonnenschirm im Café

Noch ist es draußen kalt und ungemütlich und die Sonne hat wenig Strahlkraft, doch bald wird es wärmer und die Menschen strömen in Scharen in Eisdielen und Cafés, um das gute Wetter zu genießen. Für viele Gastronomen bedeutet das, den Sonnenschirm raus zu holen.

Leider unterschätzen hierbei viele Firmenbetreiber die Wichtigkeit des Sonnenschirms, denn der Sonnenschirm ist in der Außengastronomie eines der wichtigen Elemente des äußeren Erscheinungsbildes. Kunden entscheiden in Sekundenbruchteilen, ob sie in dieses Café gehen oder doch in das der Konkurrenz auf der anderen Straßenseite. Und bei dieser mehr oder weniger unbewussten Entscheidung spielt der Sonnenschirm eine große Rolle, denn er ist das größte und damit das prägendste Möbelstück im Außenbereich eines Cafés.

Bei dieser ersten Entscheidung eines Kunden spielt der Geschmack und die wirkliche Qualität des Eises keine Rolle, sondern er entscheidet nach optischen Maßstäben. Strahlt der Sonnenschirm durch seine Farbe eine unvorteilhafte Stimmung aus, kann dies zu einem großen Nachteil werden für den Gastronomen.

Es ist also von enormer Wichtigkeit, einen passenden Sonnenschirm für die Eisdiele oder das Café auszusuchen. Klar ist auch, dass ein Sonnenschirm im Café anders beschaffen sein sollte als beispielsweise in einem Biergarten. Dieser soll in erster Linie Geselligkeit und Volkstum ausstrahlen. Bei einem Café kommt es bei einem Sonnenschirm eher auf Gemütlichkeit, Chic und Modernität an.

Bei einem Biergarten würde man also Farben wie Grün oder Braun wählen und im Café viel eher einen weißen oder heller farbigen Sonnenschirm aufstellen. Auch das Material beeinflusst das Erscheinungsbild eines Sonnenschirmes. Holzschirme übermitteln in jedem Fall andere Attribute als ein Sonnenschirm aus Aluminium.