Mittwoch, 14. März 2012

Das Sideboard im Wohnzimmer - Lichtideen

Möbel im Wohnzimmer – oder die Begleiter unseres Lebens!

Möbel sind im Wohnzimmer, jedoch auch in anderen Teilen unseres Zuhauses unverzichtbar, denn sie bestimmen das äußere Erscheinungsbild eines Raumes sowie die Funktionalitäten. Besonders im Wohnzimmer sind die „üblichen Verdächtigen“ Pflicht: Eine gemütliche Couch, für nette Gesprächsrunden und abenteuerliche Filmabende. Eine Wohnwand, die optisch überzeugt und den nötigen Aufbewahrungsplatz bietet. Nicht zu vergessen der Couchtisch, auf dem wir eine leckere Tasse Tee abstellen oder einen spannenden Roman ablegen, bis wir mit dem nächsten Kapitel weitermachen.

Natürlich sind auch Sessel, Leuchten, Teppiche, Kissen, Deko und viele andere Accessoires im Wohnzimmer anzutreffen, die das Gesamtbild erst perfekt machen.

Im Wohnzimmer ein neuer Gast: Das Sideboard

Das Sideboard ist überwiegend im Esszimmer auffindbar, doch seit einiger Zeit finden Sie es auch als wichtiges Einrichtungselement im Wohnzimmer. Was macht das Sideboard eigentlich so besonders?

Zunächst möchten wir den Begriff klären: „Sideboard“ ist das englische Synonym für Anrichte, die früher vermehrt in der Küche gestanden hat. Es handelt sich beim Sideboard um ein halbhohes, zwei- oder mehrtüriges Stauraummöbel, welches häufig keine Füße besitzt und ebenerdig auf dem Boden aufliegt.

Sideboards sind mit Türen und Schubladen ausgestattet, die für eine sehr praktische und optisch attraktive Aufbewahrungsart sorgen. In einem Sideboard finden die unterschiedlichsten Dinge, wie Geschirr, Besteck, Tischdecken, Spiele, CDs, DVDs, Decken und vieles mehr einen Platz.

Derweil werden auf der oberen Ablagefläche sehr gern Deko und Accessoires ausgestellt, denn durch seine niedrige Form passt es sich sehr gut an die Raumgegebenheiten an und bietet eine sehr gute Möglichkeit für die Präsentation von Bildern und Fotos, Vasen und anderen Liebhaberstücken. Machen Sie sich auf und entdecken die große Auswahl von möbel-by.de.


Das Sideboard und seine Vielfalt

Die Auswahl auf dem Möbelmarkt – stationär und im Internet – ist sehr groß, da fällt es dem Endkunden schwer, die passenden Möbel für sich und seine Wohnung oder sein Haus zu finden. Deswegen ist es wichtig, dass Sie Ihre Räume vor dem Kauf gut ausmessen und sich im Vorhinein fragen: Was soll mein neues Möbel, speziell mein neues Sideboard, alles bieten?

Zunächst sind Farbe, Form und Material ein entscheidendes Kriterium. Sind die Wände eher zurückhaltend koloriert, bietet sich ein Möbelstück mit extravaganter, strahlender Farbe als Hingucker an. Möchten Sie es lieber klassisch, dann sind Sideboards in Holzoptik oder Landhausstil empfehlenswert. Letztendlich zählt Ihr Geschmack und Ihre Einrichtungsideen, das Mobiliar ist das nur noch das Tüpfelchen auf dem I. Lassen Sie sich also inspirieren und machen Sie Ihr Zuhause zum Zuhause Ihres Lebens.

Beleuchtungsideen für das Sideboard

Ein Sideboard bietet aber nicht nur zusätzlichen Stauraum, sondern auch vielfältige Möglichkeiten, eine gemütliches Lichtambiente zu schaffen. Sehr dekorativ sind beispielsweise Tischleuchten, die im klassischen oder modernen Design ein diffuses Licht ausstrahlen. Ihr Stil kann hierbei so gewählt werden, dass sie im Einklang oder im bewussten Kontrast zum übrigen Einrichtungsstil des Zimmers stehen.

Gerade in Zimmern mit hohen Decken wird es Ihnen ein Sideboard leichter machen, mit Hilfe des Lichts ein gemütlicheres Wohnambiente zu kreieren. Denn da sich seine obere Ablagefläche auf relativ niedriger Raumhöhe befindet, wirkt ein solches Wohnzimmer durch das warme Licht der hier platzierten Tischlampen insgesamt niedriger und zugleich wohnlicher.

Schließlich kann das Sideboard auch anderweitig in die Wohnzimmerbeleuchtung einbezogen werden. Steht es etwa an einer langen Wand, können zwei Wandleuchten, die raffinierte Licht- und Schattenspiele an die Wand zaubern, das stilvolle Sideboard am Abend erst richtig in Szene setzen und dem Wohnzimmer zugleich eine gewisse Eleganz verleihen.

Schließlich eröffnen die modernen LED-Lichtbänder mit integrierten Farbwechsler neue Möglichkeiten der Beleuchtung. Sie können etwa an der Rückseite des Sideboards angebracht werden, so dass es mal von einem blauen, mal von einem violetten Licht umrahmt wird, das von der Wand reflektiert wird.