Montag, 12. Dezember 2011

Mallorca bei Nacht

Weltenbummler entdecken ihre Urlaubsorte gern auch unter klarem Sternenhimmel: ob eine nächtliche Rundfahrt auf der Seine in Paris oder ein Streifzug durch die Lagunenstadt Venedig – gerade historischen Gemäuer und Plätze haben bei Mondschein einen geheimnisvolle Anziehungskraft. Das gilt aber auch für die beliebte Urlaubsinsel Mallorca.

Denn das Nachtleben von Mallorca hat viel zu bieten und gerade die Gegenden in denen sich die meisten Urlauber aufhalten, sind mit  bunten Lichtern und farbenfrohen Reklametafeln geschmückt. Überall wird man eingeladen in eine Cocktailbar zu gehen, in einer Disko zu feiern, in einem Casino sein Glück zu versuchen und vielleicht auch noch mal in einem der vielen kleinen Geschäfte herumzustöbern. Natürlich stehen auch die Restaurants dem in nichts nach und locken die Urlauber mit schönen Lichtern und beleuchteten Speisekarten.

Bei Nacht besehen ist Mallorca immer noch wunderschön und besonders für die Nachtschwärmer ist es ein absolutes Highlight. Fast überall stehen Straßenlaternen und einige, ganz besondere Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise das Poble Espanyol, die Stadtmauern von Alcúdia, die Burg Castell de Bellver und auch die Kathedrale La Seu werden von Anbeginn der Dunkelheit bis in die frühen Morgenstunden mit Scheinwerfern beleuchtet, damit Passanten und Nachteulen sich die Sehenswürdigkeiten auch zu später Stunde ansehen können.

Einige Gemeinden haben auch besondere Feste, bei denen abends, gerne auch vor dem Silvesterfest, die Raketen in die Luft gejagt werden und man ein farbenfrohes Lichtspektakel am Himmel bewundern kann. Ein ganz außergewöhnliches Ereignis, bei dem die Mallorquiner ausgelassen mit Knallern und buntem Feuerwerk gefeiert haben, war der Sieg der Spanier bei der Fussball-WM 2010! In und um Palma herum wurde laut gefeiert, gesungen, gehupt und mit Raketen der ganze Himmel hell erleuchtet!

An einigen Stellen der Insel soll auch der Sonnenaufgang viel schöner sein als an anderen Orten, wenn sich die Sonne in den Wellen widerspiegelt, wenn sie über den Baumwipfeln der Wälder herüberschaut, wenn sie hinter dem Berg hervorschaut oder an den Felsen langsam empor klettert, dann wünscht man sich bei dem Anblick oft, dass der Augenblick nie vergehen würde.

Doch leider sind solche Momente nur von kurzer Dauer und die Sonne steht bald am Himmel, die Lichter werden ausgeschaltet und der neue Tag bricht an, doch dafür kann man sich auf die nächste schillernde Nacht freuen.