Mittwoch, 9. November 2011

Es werde Licht - Die richtige Beleuchtung im Wohnzimmer

Die Beleuchtung eines Raumes kann bei der Fülle von Angeboten und Möglichkeiten zu einer Philosophie werden. Achtet man jedoch auf grundlegende Dinge und behält den Durchblick, so kann man sein Wohnzimmer angenehm ausleuchten.

Verschiedene Beleuchtungsmöglichkeiten

Der Mittelpunkt des Wohnzimmers bildet meist eine Sitzgruppe, die zu einem Fernsehgerät zeigt. Hier ist es wichtig, dass die Leuchte nicht im Fernseher reflektiert wird, dies würde das Filmvergnügen sehr beeinträchtigen. Ideal ist hier ein Kronleuchter, dessen Abstand zur Decke individuell einstellbar ist. Die Leuchtmittel strahlen ihr Licht in einem Kronleuchter nach oben und den Seiten ab, erhellen den Raum, blenden nicht und werden in Bildschirmen nicht reflektiert. Möglich ist auch eine Leuchte direkt über oder seitlich vom Bildschirm, hier ist es jedoch wichtig ein schwaches Leuchtmittel zu wählen, oder einen Dimmer einzusetzen, um nicht geblendet zu werden.

Kosten sparen mit den richtigen Leuchtmitteln

Die gute alte Glühbirne ist wohl das teuerste Leuchtmittel überhaupt. Es wäre wesentlich günstiger Glühbirnen als Heizung zu verwenden, schließlich verpufft die meiste Energie in Form von Wärme, nur ein kleiner Teil wird als Licht emittiert.

Mit ca. 80% geringerem Verbrauch und damit wesentlich sparsamer ist die Energiesparlampe. Aber auch sie hat ihre Nachteile: Das Licht ist meist unangenehm weiß, auch wenn man „warmweiße“ Lampen einsetzt sind diese im Vergleich zu Glühbirnen sehr kalt und wirken unangenehm. Die Birnen sind darüber hinaus empfindlich gegenüber häufigem ein- und ausschalten, dies verkürzt die Lebensdauer des Leuchtmittels enorm.

Eine vergleichsweise neue Alternative bildet hier die Leuchtdiode. Ihr Verbrauch ist nochmal geringer als die der Energiesparlampe und ihre Haltbarkeit ist unschlagbar. Um wirklich warmes Licht zu erzeugen werden weiße LED Lämpchen mit gelben gemischt und in einem Leuchtmittel verarbeitet.

Der einzige Nachteil der Leuchtdiode war bisher, dass sie ihr Licht steil in eine Richtung wirft, also nur als Strahler einzusetzen war. Die neuen SED LEDs verstreuen ihr Licht jedoch weiträumig und leuchten den ganzen Raum aus. Die hohen Anschaffungspreise der LED Leuchtmittel lohnen sich für Räume, in denen wie etwa im Wohnzimmer das Licht für längere Zeit eingeschaltet ist.